Samstag, 14. Oktober 2006

am was

am was. are leaves few this. is these a or
scratchily over which of earth dragged once
-ful leaf. & were who skies clutch an of poor
how colding hereless. air theres what immense
live without every dancing. singless on-
ly a child's eyes float silently down
more than two those that and that noing our
gone snow gone
yours mine
. We're
alive and shall be:cities may overflow(am
was)assassinating whole grassblades,five
ideas can swallow a man;three words im
-prison a woman for all her now:but we've
such freedom such intense digestion so
much greenness only dying makes us grow

[E. E. Cummings (14.10.1894-3.9.1962),
Tulips and Chimneys 1923. Gedichte: americanpoems]

Mun sagt, Generalsekretär lächelt

Buster: Generalsekretär Dr. Ban Ki-Moon herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft zu einem Exklusiv-Interview.

Ban Ki-Moon: Das Amt erlaubt manches, was sonst im Recht verboten ist sagt ein deutsches Sprochwirt … (lächelt und verbeugt sich fortwährend)

Buster: Es soll ja ungeschriebenen Regeln der Vereinten Nationen geben nach denen diesmal ein Asiate Generalsekretär werden musste, können Sie das bestätigen?

Ban Ki-Moon: Viel Gesetz, viel Übertretung sagt ein deutsches Sprochwirt … (lächelt und verbeugt sich fortwährend)

Buster: Man sagt von Ihnen, Sie entsprechen dem westlichen Klischee eines Asiaten perfekt: Sie lächeln ständig, verbeugen sich fortwährend und scheinen völlig ohne Ehrgeiz und Gefühle, verbergen ihre Absichten, vermeiden öffentliche Kontroversen und erreichen ihre Ziele lieber im Hinterzimmer.

Ban Ki-Moon: Im Hinterzimmer wird die Politik gemacht sagt ein deutsches Sprochwirt … (lächelt und verbeugt sich fortwährend)

Buster: In Ihrer letzten Position überwachten Sie den Nichtverbreitungsvertrag für Atomwaffen und Sie konnten trotz ihrer Kontakte zu Nordkorea die aktuelle Krise nicht verhindern. Bestätigt das nicht die Kritiker, die Ihnen Harmlosigkeit, geringe Außenwirkung und wenig Medienerfahrung vorwerfen?

Ban Ki-Moon: Adler fangen keine Fliegen sagt ein deutsches Sprochwirt … (lächelt und verbeugt sich fortwährend)

Buster: Dass Sie als Harvard-Absolvent Ziele verfolgen und erreichen können zeigten Sie bei ihrer Kandidatur zum achten Generalsekretär ja durchaus: Sie nutzen Ihre Position als Außenminister und brachten sich mehrmals bei den Ländergruppen der Vereinten Nationen als Kandidat ins Spiel, Sie suchten die Regierungen von Sicherheitsratsmitgliedern mehrfach persönlich auf, Sie sammelten in Afrika Stimmen indem Sie die südkoreanische Entwicklungshilfe verdreifachten.

Ban Ki-Moon: Auf den Zufall bauen ist Torheit, den Zufall benutzen ist Klugheit sagt ein deutsches Sprochwirt … (lächelt und verbeugt sich fortwährend)

Buster: Sie als Mitglied der Mun-Sekte sind ja nun einen Schritt weiter. Denken Sie nicht auch, damit die ganze Welt unter Mun vereinigt werden kann, müsse auch ein unmittelbar bevorstehender dritter Weltkrieg als Maßnahme zur Vereinigung der Welt kommen? Denken Sie nicht auch, wir können nicht hilflose Opfer der kommunistischen Welt sein? Stimmen Sie Mun zu, wenn er sagt: ‚Wenn die Zeit kommt, um die satanischen Kräfte zu bekämpfen, dann werde ich nicht zögern, Chefkommandant der himmlischen Truppen zu werden?’

Ban Ki-Moon: Du Satan von einem Kommunistendreckschwein, dir werden wir als erstes die Eier abreißen … (geht ohne Lächeln ab)

Buster: „Mun sagt: ‚Der Sieg der himmlischen Seiten in diesem dritten Weltkrieg wird die Errichtung der idealen, ursprünglich geplanten Welt ermöglichen. Für diesen Krieg müssen alle Mitglieder unter Einsatz ihres Lebens kämpfen. Die Welt ist das Ziel.’“

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Seit langen das beste...
Seit langen das beste Gedicht was ich gelesen habe....
Laura Kinderspiel - 12. Nov, 11:30
wow..
..echt "hot" diese Sonnenblumen.. seit langem die beste...
jump - 6. Sep, 11:53
Danke
Danke
huflaikhan - 28. Aug, 08:25
Ich mag sowas ja sehr...
Ich mag sowas ja sehr gerne lesen, vor allem richtig...
huflaikhan - 26. Dez, 16:15
Hatschi
... ok, bin wieder auf dem Boden der Tatsachen.. ;-)
jump - 17. Dez, 19:18
So weit!
Ja genau, also doch schon gar sooo weit ;-).
BusterG - 17. Dez, 00:26
Das ist in der Nordeifel:...
Das ist in der Nordeifel: Heimbach in Nebel und Sonnenschein.
BusterG - 17. Dez, 00:24
Geschätzte Wassertemperatur:...
Geschätzte Wassertemperatur: ca zwei Grad, also...
BusterG - 17. Dez, 00:23
Danke
Danke
BusterG - 17. Dez, 00:21
Natürlich ist das...
... AUCH an Dich gewandt. Ich würde doch sonst...
BusterG - 17. Dez, 00:21

Archiv

Oktober 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 6 
 7 
 8 
12
21
22
23
24
 
 
 
 
 
 

RSS Box

Was bisher ...

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB