Mittwoch, 10. Januar 2007

Apple my life

Als ich vor 24 Jahren nächtelang vor einem Apple Lisa-Computer saß, ein wahrscheinlich von emigrierten Volvo-Designern entwickelter über dreißigtausend Mark teurer Schuhkarton mit der Displaygröße einer Zigarettenschachtel und einer gefühlten Rechenleistung knapp über dem Commodore 64 dachte ich mir offen gesagt: Wären die nicht doch besser in ihrer Garage geblieben? Sicher: Das Bedienkonzept, die Maus, die Metaphern – toll, toll … aber wer braucht so was?

Als Apple heute das I-Phone vorstellte, eine ganz offensichtlich in die Schrottpresse gelangte Melange von Jukebox, Handheld und Bakelitttelefon, dachte ich noch – während die Aktie enthusiastisch um fast fünf Prozent stiegt – Wer braucht so was?

Ich bin bei solchen Gadgets nicht grade fürn Dernier Cri. Mein 6310 wurde die Tage als der Scharping unter den Mobiltelefonen bezeichnet. Meine Frage kann daher schon allein aufgrund meiner nachgewiesenen Inkompetenz als sehr unfair bezeichnet werden. Es gibt objektiv betrachtet unzählige Einsatzmöglichkeiten. Wer wollte nicht schon immer Telefonieren beim Musikhören und Surfen? Oder Musikhören beim Surfen und Telefonieren? Oder Telefonieren, oder Musikhören, oder Surfen? Na bitte, geht doch.

Wie wird es weitergehen? Natürlich wird I-Phone 2.0 auch fotografieren können, im Modell 2.1 wird ein Mehrkopfrasierer integriert werden. Modell 2.2 wird schon als Kamm einsetzbar sein, eine elektrische Zahnbürste und kleine Tanks für After Shave, Lippenstift, Nagellack, Kondome, Zigaretten und dergleichen enthalten. Eine lokalisierte süddeutsche Variante wird in einen haushaltsüblichen Besen eingebaut, damit auch während der Kehrwoche auf keinen Komfort verzichtet werden muss. Die Displays werden im Vorfeld der Europameisterschaft größer werden und klappbar, das Sondermodell 2008 enthält sogar ein geräumiges Dach, einen gekühlten Bierkasten und eine Fanbank. Dann wird unaufhaltsam die Diversifizierung einsetzen: Die Modelle-Linie „I-home“ kannen zunächst lediglich Geschirrspülen, bügeln und staubsaugen. Für noch größeren Absatz wird "I-mobile" sorgen: Dank des eingebauten 12-Zylinder Hybridmotors, wird Fortbewegeng kein Problem mehr sein. Das Modell „I-Life“ beinhaltet zusätzlich einen virtuellen Agenten für das Management des Restlebens: Wahlweise mit der Stimme von Beckmann, Kerner oder Verona Poth ausgestattet, wird vollautomatisch von der Verdauung, der politischen Willensbildung bis zur automatischen Kindererziehung alles über Multiple-Choice am Display geregelt.

Und dann Herrschaften, wird der Akku meines 6310 zwar langsam schwächer werden, aber ich werde etwas in Händen halten, das einfach nur telefonieren kann.

Na irgendwie



[Buster: Bellevue auf Landgang. 2007]



Na irgendwie

Leute verstehen nicht ein
Begräbnis, Leute sind krude.

Nimm ein paar Leute zusammen
und stell sie fröstelnd um

ein Feuer aus altem Pack
Papier. Leute schlagen ihre

Hände zusammen, Leute denken
an was anderes als an Feuer

:vielleicht denken sie an
Bitte, die Haustür nach 22 Uhr

verschließen, vielleicht an etwas
Abgehacktes, sie denken an...

Na, dann packen wir den alten Kram
zusammen, der maln Körper

war, falten ihn im Hausflur
zusammen, in der Ecke, einer

hält'n schwarzes Tuch davor,
falls mal jemand in dem Mo

ment ins Haus reinkommt, bei
den Fahrädern, und dann ab.

[Rolf D. Brinkmann: Westwärts 1&2]

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Seit langen das beste...
Seit langen das beste Gedicht was ich gelesen habe....
Laura Kinderspiel - 12. Nov, 11:30
wow..
..echt "hot" diese Sonnenblumen.. seit langem die beste...
jump - 6. Sep, 11:53
Danke
Danke
huflaikhan - 28. Aug, 08:25
Ich mag sowas ja sehr...
Ich mag sowas ja sehr gerne lesen, vor allem richtig...
huflaikhan - 26. Dez, 16:15
Hatschi
... ok, bin wieder auf dem Boden der Tatsachen.. ;-)
jump - 17. Dez, 19:18
So weit!
Ja genau, also doch schon gar sooo weit ;-).
BusterG - 17. Dez, 00:26
Das ist in der Nordeifel:...
Das ist in der Nordeifel: Heimbach in Nebel und Sonnenschein.
BusterG - 17. Dez, 00:24
Geschätzte Wassertemperatur:...
Geschätzte Wassertemperatur: ca zwei Grad, also...
BusterG - 17. Dez, 00:23
Danke
Danke
BusterG - 17. Dez, 00:21
Natürlich ist das...
... AUCH an Dich gewandt. Ich würde doch sonst...
BusterG - 17. Dez, 00:21

Archiv

Januar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 6 
 
 
 
 
 

RSS Box

Was bisher ...

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB