Als das Ferntonkino einmal fast nicht erfunden wurde ...

Am 20.11.1928 nahm der Sender Königs Wusterhausen bei Berlin das Bildfunkverfahren auf und eröffnete damit wenig rühmlich das Zeitalter des Deutschen Fernsehens. Fehlendes Konzept wie auch das überaus mäßige Interesse führten allerdings gut ein Jahr später wieder zur Einstellung des Versuchsbetriebes.

So hätte es bleiben sollen, und alle Einschlafquoten wären Geschichte. Weiß doch ein italienisches Sprichwort: „Das Radio ist eine Art verbessertes Fernsehen, weil nur noch der Ton übertragen werden muss.“ 1929 begann aber fahrlässiger Weise das Reichspostzentralamt erneut mit der Ausstrahlung von Versuchssendungen, ein Jahr später kamen erste vollständige Fernsehgeräte auf den Markt, die vielversprechend „Ferntonkino“ oder „Telehor“ genannt wurden. Es begann das, was nach Luhmann die Kommunikationsmedien definiert:

„… diejenigen evolutionären Errungenschaften, die an jenen Bruchstellen der Kommunikation ansetzen und funktionsgenau dazu dienen, Unwahrscheinliches in Wahrscheinliches zu transformieren.“ [Luhmann: Soziale Systeme, 220] und letztendlich dazu führt, dass mir Menschen im Ferntonkino heute um 14:40 Uhr von ihren 26 Piercings im Intimbereich und der unklaren Vaterschaft von sechs Kindern erzählen, nur weil ich mich gefreut habe einmal fünfzehn Minuten weder Kerner noch Beckmann zu sehen. So kommt das.

Wer heute nicht mehr hinschauen mag, stöbere in den Materialien zur Geschichte des Fernsehens auf Histoire de la Television, ich bleibe unerbittlich am Ball und werde heute ausnahmsweise mal zur frühen Stunde belohnt. Ab morgen ist dann bezüglich der Startzeiten wieder alles wie gehabt und „Mies vailla menneisyytta“, soviel verrate ich schon mal, endet mit diesem unvergesslichen Dialog: „Ich hatte Angst, du kommst nie wieder”. „Grundlos“.
pollymere - 20. Nov, 23:17

der beitrag erinnert mich an diese groteske situation, als ich am vergangenen donnerstag nachmittag in den örtlichen Quelle ging, um einen neuen schaumschläger für die LM zu kaufen. im fenster und im verkaufsraum liefen dutzende fernseher ohne ton, die eine talkshow zeigten, in der wohlgeformte frauen in korsett und straps herumliefen oder -saßen. ich hätt' da gerne mal den ton zu gehabt :-) aber vielleicht war das einfach besser so.

BusterG - 21. Nov, 02:37

Also Sie an bei der Quelle? Erinnern Sie mich mal die Tage, dass ich diesen unglaublich witzig-spritzigen Witz erzähle von wegen Quelle und so, wirklich witzig-spritzig und so, also subjektiv gesehen jedenfalls. Deutscher Humor halt, immer irgendwie an der Zonengrenze eben. Aber um mal hier die entscheidende Hilfestellung zu geben: Strapse sind eine prima Sache aber ohne Ton verhindert Tinitus und dergleichen. Sein Sie mal bloss froh!

pollymere - 21. Nov, 20:04

strapse mit ton machen tinnitus? ich werde versuchen, mir den quelltext zu merken.

BusterG - 21. Nov, 21:09

Na offen gestanden DER Ton macht sowas. Das hat jetzt nicht unmittelbar mit den Strapsen zu tun - die sollten jetzt auch nicht überbewertet werden.

Trackback URL:
http://buster.twoday.net/stories/2960087/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Seit langen das beste...
Seit langen das beste Gedicht was ich gelesen habe....
Laura Kinderspiel - 12. Nov, 11:30
wow..
..echt "hot" diese Sonnenblumen.. seit langem die beste...
jump - 6. Sep, 11:53
Danke
Danke
huflaikhan - 28. Aug, 08:25
Ich mag sowas ja sehr...
Ich mag sowas ja sehr gerne lesen, vor allem richtig...
huflaikhan - 26. Dez, 16:15
Hatschi
... ok, bin wieder auf dem Boden der Tatsachen.. ;-)
jump - 17. Dez, 19:18
So weit!
Ja genau, also doch schon gar sooo weit ;-).
BusterG - 17. Dez, 00:26
Das ist in der Nordeifel:...
Das ist in der Nordeifel: Heimbach in Nebel und Sonnenschein.
BusterG - 17. Dez, 00:24
Geschätzte Wassertemperatur:...
Geschätzte Wassertemperatur: ca zwei Grad, also...
BusterG - 17. Dez, 00:23
Danke
Danke
BusterG - 17. Dez, 00:21
Natürlich ist das...
... AUCH an Dich gewandt. Ich würde doch sonst...
BusterG - 17. Dez, 00:21

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 
 
 
 

RSS Box

Was bisher ...

Credits

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB